Verselbstständigungsplätze
in Form von (akkumuliertem) Betreuten Einzelwohnen


Diese bieten durch individuelle Betreuungskonzepte, die eigens auf die Bedürfnisse der jeweiligen Klienten/innen zugeschnitten werden, einen Weg in die Zukunft mit eigenständiger Lebensperspek-tive zu finden.

 

Durch Erlernen von Erziehungskompetenz, Trainieren pägagogischer Leistungen, alltags- und haus-haltspraktischer sowie lebenspraktischer Fähigkeiten und Unterstützung bei bürokratischen Angele-genheiten stellen wir sicher, dass nach erfolgreichem Abschluss der Maßnahme ein eigenständiges Leben mit Kind/ern möglich sein kann.

 

 

Unsere Verselbstständigungsplätze verfügen über:

  • Aufnahmekapazität von insgesamt  8 Plätzen für Mütter / Väter / Paare mit Kind (ern)
    aufgeteilt auf 3 Häuser in Mannheim 

     
  • Aufnahmekapazität von verschiedensten Familienkonstellationen in mehreren Einzel-wohnungen in Mannheim
     
  • Aufnahmekapazität von 4 Intensivplätzen bei besonders kritischen Fällen 
    (in Mannheim und Heidelberg)

     
  • Aufnahmekapazität von 2 Plätzen im ländlichen  Fischbach / Dahn
  • Fachlich kompetente Mitarbeiter /innen und wertschätzende Atmosphäre 
  • Bedarfsgerechte und klientenspezifische individuelle Hilfegestaltung
  • Günstige Standortvoraussetzungen und Rahmenbedingungen
  • Anwendung sowohl systemischer als auch klientenzentrierter und konfrontativer päda-gogischer Methoden nach lösungsorientiertem Ansatz 

 

Betreutes (akkumuliertes) Einzelwohnen

Das Betreute Einzelwohnen hat sich im Rahmen der Jugendhilfe inzwischen zu einer eigenständigen Hilfe entwickelt und wird von uns als eine Form intensiver Verselbstständigung verstanden und prak-tiziert.
Dies ist sowohl einzeln als auch in Form von akkumuliertem Betreutem Einzelwohnen, bei dem meh-rere Klienten / innen (max. 3) in einem Haus leben, möglich. Die Betreuung erfolgt jedoch grundsätz-lich ausschließlich einzelfallbezogen und wird daher individuell geleistet. 


 

Besonderheiten:

Klientenspezifische individuelle Hilfegestaltung mit zielgerichtetem Verselbstständigungsprozess ist unsere Stärke.

Diese umfasst unser inhaltlich umfassendes "Standardprogramm", welches ausführlich in unserer Konzeption (anforderbar per E-Mail) dargelegt ist. Dazu gehört unter anderem:

 

  • Modul "Schulungspaket" umfasst zahlreiche Schulungen zur Entwicklung und Förderung von Erziehungskompetenz inklusive regelmäßiger Reflexionsbesprechungen und BILKI - Bögen
     
  • Modul "Bildungspaket" in Form von Bewerbungsvorbereitung mit Gesprächsführungselemen-ten, Knigge-Einführung sowie kaufmännischen Grundlagen durch eine speziell geschulte Fachkraft
     
  • Modul "Gesundheit und Beschäftigung", bei dem wir Verständnis für gesunde Lebensführung und Ernährung sowohl für Eltern als auch deren Kind/er entwickeln und entsprechend trai-nieren  

 

Zusätzlich besteht die Möglichkeit als IZL für besondere Bedarfe hinzuzubuchen:

  • traumazentrierte Fachberatung / Traumapädagogik
  • Deeskalationstraining

 

Gesetzliche Grundlagen ergeben sich hierbei aus folgenden Paragraphen des SGB VIII: 

 

 § 27 in Verbindung mit:

  • § 19
  • § 31
  • § 35 
  • § 35a​​


Standorte:  Mannheim und Heidelberg in BaWü sowie Fischbach / Dahn in RLP